Infektion
Pandemie Alien-Maulseuche

Infektion. Wie es zur Infektion kommt, ist immer noch unklar. Nur das die Außerirdischen den fürchterlichen Erreger von ihrem Drecksplaneten eingeschleppt haben, steht mal fest.

Maulseuche. Schon kurz nach dem Ausbruch, der im Volksmund als Alien-Maulseuche bezeichneten schweren Hauterkrankung, führt der rasante Krankheitsverlauf zum Totalverlust der gesamten Gesichtshaut.

Quote. Die Ansteckungsquote über Tröpfchen liegt bei 50%, bei Benutzung der gleichen Zahnbürste wie der Infizierte gar bei horrenden 100%.

Haut. Wenn man sich das Foto der infizierten Gesichtshaut - den äußerlichen sichtbaren Krankheitsverlauf - genauer anschaut, steigt das Unwohlsein enorm und damit das Interesse an einer schnellen Flucht von der Erde.

Infektion Gesichtshaut
Infektion Gesichtshaut

Geschlechtsteile. Wie erst kürzlich bekannt wurde, breitet sich die Alien-Maulseuche auch auf menschliche Geschlechtsteile aus. An unseren intimsten Stellen richtet sie derart verheerende Schäden an, dass auf Geschlechtskrankheiten spezialisierte Fachärzte die Behandlung immer öfter verweigern.

Krankheitsverlauf. Die Infektion der männlichen Geschlechtsteile sowie die Infektion der weiblichen Geschlechtsteile haben einen rasanten Krankheitsverlauf, wie schon bei der Ausbreitung auf der Gesichtshaut beobachtet.

Virusinfektion. Die Ansteckung mit dem außerirdischen Erreger erfolgt wie bei einer grippalen Virusinfektion. Sofort nach der Ansteckung sind Frau und Mann Überträger der Geschlechtskrankheit und müssten eigentlich umgehend unter Quarantäne gestellt werden.

Neue Geschlechtskrankheit. Fotos und Bilder der neuen Geschlechtskrankheit liegen der Redaktion vor, können aber aus nahe liegenden Gründen nicht gezeigt oder veröffentlicht werden. Die uns vorliegenden Dokumente der neuartigen Erkrankung müssen wir auch deshalb zürückhalten, um den Außerirdischen kein nutzbares Material in die Finger zu spielen.

 

 

_____________________________________

Bakterien
Epidemie Infektionskranheiten

Bakterien. Bis endlich wirkungsvolle Antibiotika entwickelt worden sind, um mit den außerirdischen Bakterien kurzen Prozess zu machen, werden wohl noch einige Jahrzehnte ins Land ziehen.

Viren. Bis dahin gilt auf der Erde die höchste Warnstufe für außerirdische Infektionskranheiten. Heute noch Epidemie - und morgen Pandemie! Die Rückkehr von Pest, Cholera und Spanischer Grippe steht uns bevor.

Neubau. Deshalb unsere zum wiederholten Mal formulierte Forderung: Treibt endlich den Bau leistungsfähiger Raumschiffe voran. Und wir fordern von der Regierung einen sofortigen Masterplan, um die epidemieartige Ausbreitung der Krankheitserreger zu stoppen.

 

Virusinfektion Behandlung
Virusinfektion Behandlung Medikamente

Infizierte Gesichtshaut Bakterien. Die Behandlung der durch außerirdische Bakterien infizierten Gesichthaut mit direkt injizierten allerdings wenig erprobten Medikamenten hat bislang leider keinen Erfolg gezeitigt. Die terranische Pharmaforschung steht vor ihrer größten Herausforderung. Auch um eine neuartige exoterrestische Influenza Pandemie zu verhindern, müssen unbedingt frische Gelder bewilligt werden.

 

Foto Gesichtshaut 20 Tage nach Infektion mit Alien-Maulseuche, dem außerirdischen Schreckens-Virus
     Gesichtshaut 20 Tage nach der Infektion
 
 

Startseite | Fliegende Untertasse | UFOs | Außerirdische | Science Fiction | Alien | Infektion | Urknall Endknall | Marsbasis
Webdesigner Berlin | Impressum

Weitere wichtige Stichworte für die Recherche:
Infektion UFO Weltraum Space Orbit Virus Raumschiff Inkubationszeit Fliegende Untertasse Außerirdische
Marsianer Invasion Inkubation Alien Mikro-Untertassen Ansteckung Übertragungszeit Virusträger
Übertragung des Virus extrasolar Ursprung außerhalb unseres Sonnensystems Zentralgestirn extrasolare Planeten Exoplaneten
Infektion Raumkrankheit Gesicht Haut Virus Bakterie und Viren BakterienBehandlung Geschlechtskrankheit Medikamente
Krankheitserreger Virusinfektion Geschlechtsteile Erreger Quarantäne Krankheitsverlauf Geschlechtskrankheit Facharzt
Infektionen Epidemie Pandemie wie Pest Grippe Ansteckungsgefahr durch Bakterien infizierte Gesichthaut
neuartige exoterrestische Influenza Pandemie Forschung Medikamente
universale Ansteckung Maulseuche extraterrestrisch terranische Pharmaforschung

Copyright © 2004-2017 - Untertassen.com - alle Rechte vorbehalten

 




Startseite
Außerirdische
Alien
Fliegende Untertasse
UFOs
Marsbasis
Infektion
Urknall - Endknall
Science Fiction
Impressum


 
Tage bis zur Alien Invasion